Ausbildung Koch

Kueche_07 Kueche_08 Kueche_10 Kueche_11

Köche sowie Beiköche bereiten die unterschiedlichsten Gerichte zu, vom Appetitanreger über Vor- und Hauptspeise bis zum Dessert. Sie organisieren alle Arbeitsabläufe in der Küche, stellen Speisepläne auf, kaufen Zutaten ein und lagern sie fachgerecht. Schließlich bereiten sie die Speisen zu und richten sie ansprechend an.

In den Großküchen bewegen sie sich ebenso wie in engeren Hotel- und Restaurantküchen gemeinsam mit anderen Küchenfachkräften und –hilfspersonal zwischen heißen Kochtöpfen, Arbeitsflächen, Regalen und Schränken. Zu ihrem Aktionskreis gehören auch Lager- und Kühlräume und bei der Gästeberatung das Restaurant. Kaufmännische Aufgaben wie die Kalkulation des Einkaufs erledigen sie mit dem Computer am Schreibtisch.

Überwiegend arbeiten Köche und Beiköche in den Küchen von Restaurants, Hotels, Kantinen, Krankenhäusern, Pflegeheimen und Cateringfirmen. Daneben sind sie in der Nahrungsmittelindustrie für die Herstellung von Fertigprodukten und Tiefkühlkost tätig.

Ausbildungsdauer: 4 Jahre
Zuständiges Kammer: Industrie- und Handelskammer für Oberfranken

Weitere Informationen im Berufenet

 

Beikoch/Koch