Heilpäd. Wohnen

Kueche_13 Kueche_07 Kueche_08 Kueche_08 Kueche_08

Ein Zuhause auf Zeit bieten die Heilpädagogischen Wohngruppen der Diakonie am Campus. Der Schwerpunkt dieser Gruppen liegt darauf, die nötigen Schritte zur persönlichen Weiterentwicklung und damit auch ins Erwachsenenleben zu begleiten. Über Biographiearbeit, der Auseinandersetzung mit der Herkunftsfamilie und dem bereits Erlebten unterstützen wir unsere Jugendlichen auf dem Weg Perspektiven für das eigene Leben zu erarbeiten.

Aufgenommen werden Jugendliche und junge Erwachsenen, die im Sinne der § 27, 34, 35a und 41 SGB VIII Hilfe zur Erziehung oder der Eingliederungshilfen bedürfen, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 21 Jahren. Die Altersgrenze von 21 Jahren kann in begründeten Einzelfällen überschritten werden.

Ziel des Angebotes ist es, über einen ganzheitlichen Ansatz die Störungsbilder und Problemlagen der jungen Menschen soweit zu abzubauen, dass eine selbstständige Lebensführung sowie eine soziale und berufliche Integration möglich sind.

In einem strukturierten Gruppenalltag erfahren die jungen Menschen einen Lebensraum, der durch Transparenz, Kontinuität und Konsequenz gekennzeichnet ist. Ein kulturell vielfältiges Mitarbeiterteam unterstützt die Arbeit. Bei entsprechender Eignung können die jungen Menschen in das Ambulante Wohnen unserer Einrichtung wechseln. Das Aufnahmeverfahren beginnt in der Regel mit einer Anfrage des Jugendamtes und der Vereinbarung eines Vorstellungstermins mit dem Jugendamt dem Jugendlichen, jungen Menschen und der Familie.