Mutter & Kind

Muki01 Muki02 Muki03 Muki04 Muki05 Muki06 Muki07 Muki08 Muki09 Muki10 Muki11

 

Die Mutter-Kind-Wohngruppe ist ein spezielles pädagogisches Angebot für Jugendliche und junge Mütter und ihren Kindern. Grundlage der pädagogischen Arbeit ist der Ansatz, für junge Mütter selbstbestimmte und autonome Lebensbedingungen zu schaffen, in denen das Verantwortungsgefühl für das Kind gefördert wird.

Das Kind soll Wärme, Geborgenheit und Vertrauen erfahren. Durch die Kontakte der Kinder untereinander kann ihre Beziehungsfähigkeit gestärkt und soziales Verhalten spielerisch eingeübt werden.
Die gesetzlichen Grundlagen ergeben sich in der Regel aus dem §19 SGB VIII, für Schwangere und Mütter mit ihren Kindern unter 6 Jahren, die aufgrund ihrer Persönlichkeit dieser Form der Unterstützung bedürfen.

In die Mutter-Kind-Gruppe werden minderjährige und bei besonderem Hilfebedarf auch volljährige Schwangere/Müttern mit ihren Kindern aufgenommen, welche aufgrund ihrer persönlichen, sozialen, familiären und wirtschaftlichen Lage gezielte Hilfe benötigen und annehmen wollen.

Grundlage für eine Aufnahme ist in jedem Fall der Aufnahmewunsch der Betroffenen und die Bereitschaft, die Hilfsangebote auch anzunehmen. In der Regel kommt der Erstkontakt über eine Anfrage des zuständigen Jugendamtes zustande. Bei einem Vorstellungsgespräch kann sich die Schwangere/junge Mutter und gegebenenfalls wichtige Bezugspersonen ein erstes Bild von der Einrichtung und den Mitarbeiterinnen machen.

Zusätzlich können sie ihre schulische und berufliche Ausbildung beginnen, fortführen, oder eine Berufstätigkeit aufnehmen.

Babys und Kleinkinder werden in der Gruppe durch Fachkräfte betreut.