Wohnen

Unterbringung in zeitgemäßen und modernen Internatshäusern

Kueche_13 Kueche_07 Kueche_08 Kueche_08

Das umgesetzte Differenzierte Wohnkonzept bedeutet: Förderung durch die Unterbringung in verschieden großen Gruppen, um auf die individuelle Entwicklung besser eingehen zu können.

Die Jugendlichen wohnen in Eingangs- oder Diagnosegruppen (7-8 Plätze bzw. 5-6 Plätze) und verselbständigenden Gruppen (4-5 Plätze, 2 Plätze) bis hin zu eingestreuten Appartements für (einzelne) Jugendliche mit erhöhtem Rückzugsbedarf bzw. schon weit entwickelter Selbständigkeit. Die Unterbringung wird in aller Regel finanziert über die zuständigen Arbeitsagenturen.