Zielgruppen

Jugendliche und junge Erwachsene, die

  • aufgrund einer Lernbehinderung mit einer Rechenschwäche, Lese-Rechtschreib-Schwäche, Lernblockaden und /oder
  • wegen einer psychischen Behinderung bzw. Verhaltensauffälligkeiten wie z.B. Psychosen, Persönlichkeitsstörungen, ADHS

für eine Berufsvorbereitung, Qualifizierung oder Ausbildung eine berufliche Reha Einrichtung benötigen.

Jugendliche und junge Erwachsene, die

  • aufgrund ihrer belastenden oder gefährdenden Familienverhältnisse einer Hilfe zur Erziehung ggf. in Verbindung mit einer beruflichen Rehamaßnahme bedürfen.