Aus dem Schulleben

Während des Schuljahres finden regelmäßig Veranstaltungen statt, die von unseren Schülern mitgestaltet werden. Hier finden Sie aktuelle Bilder.

 

Fußballturnier der BVJ der Förderberufsschulen in Oberfranken

Auch in diesem Jahr nahm wieder die Mannschaft der Fußball AG des BVJ Kompetenzzentrums Marienberg am Fußballturnier der BVJ der Förderberufsschulen in Oberfranken teil. Gastgeber war war wie schon in den letzten Jahren die Förderberufsschule am Fassoldshof.  In einem starken Teilnehmerfeld gelang den Jugendlichen des BVJ trotz kurzfristiger Ausfälle vor und Verletzungspech während des Turnieres ein hervorragender dritter Platz. Darüber hinaus wurde die Mannschaft für ihre faire und sportliche Wettkampfeinstellung mit dem Preis für Fair Play ausgezeichnet.

Schnuppertage im BVJ

Im April hatten die Schüler und Schülerinnen der 8. Klassen der Förderzentren Hof, Selb und Naila die Möglichkeit, das BVJ kennenzulernen. An jeweils zwei Tagen konnten zwei Berufsfelder ausprobiert werden. Hierbei wurde hauptsächlich Wert auf die praktische Arbeit im BVJ gelegt. So konnten die Schüler zum Beispiel in der Farbwerkstatt und in der Holzwerkstatt vieles ausprobieren und erzielten schöne Ergebnisse.

Suchtprävention

Am 13.03.2024 startete das schulinterne Projekt zum Thema Suchtprävention für alle BVJ-Klassen, welches von Frau Schmalfuß-Pirck (Klassenleitung BVJi) und Frau Schrenker (Sozialpädagogin) durchgeführt wird. Im Rahmen dieses Projektes erhalten die Schüler die Möglichkeit, sich im gemeinsamen Austausch mit ihrem Konsumverhalten auseinanderzusetzen und dieses kritisch zu hinterfragen. Ziel soll dabei nicht sein, die Schüler mit erhobenem Zeigefinger zu belehren, sondern vielmehr anhand verschiedener Methoden ein Bewusstsein für den eigenen Konsum zu schaffen.  

 

Im Anschluss an die jeweiligen Einheiten erhalten alle Schüler eine Urkunde für ihre Teilnahme. 


Echt Klasse! - Live Einblicke in die regionale Industrie

Die Klasse BVJi des BVJ Kompetenzzentrums Marienberg besuchte am Donnerstag, 01.02.2024, mit dem Projekt Klasse! die in Schwarzenbach/Saale ansässige Firma Sandler.

Einst als Wattefabrik in Hof/Saale gegründet, ist die Sandler AG heute ein weltweit führender Vliesstoffhersteller. Entgegen der Erwartung der Schülerinnen und Schüler, dass es sich um das Material für die Herstellung von Kleidung handelt, ist die Verwendung von Vlies aus Schwarzenbach wesentlich vielseitiger aufgestellt.

In einer sehr informativen ersten Vorstellung des Unternehmens durch Frau Schuberth, die der Klasse mit Hilfe einer PowerPoint-Präsentation sowie diverser Vlies-Produkte einen ersten Über- und Einblick gewährt, wird den Schülern vor Augen geführt, wie vielfältig das Vlies in den verschiedensten Bereichen zum Einsatz kommt – von der Babywindel bis zur Autoindustrie, vom Dämmstoff in der Baubranche bis zum Abschminktuch in unseren Badezimmern, um nur wenige Beispiele zu nennen. Zudem erzählte Frau Schuberth den Zuhörenden, in welchen Bereichen die Mitarbeitenden der Firma beschäftigt sind, und welche Ausbildungsberufe in der Firma möglich sind.

Nach einer Stärkung durch ein leckeres Frühstück und der Ausstattung der Klasse mit Warnwesten, die aus Sicherheitsgründen getragen werden mussten, sowie mit Headsets, die ein akustisches Verstehen der Vortragenden auch in den lauten Produktionshallen möglich machten, begann die Führung durch das riesige Betriebsgelände.

Hier gab es viel zu entdecken: Die Schülerinnen und Schüler wurden von Frau Schuberth und mehreren Auszubildenden in die Welt der Entstehung des Vlieses eingeführt. Ob durch das Meltblown-Verfahren, mittels welchem Kunststoff-Granulat geschmolzen und mit Hilfe eines starken Luftstroms zu einzelnen Fäden „geblasen“, welche wiederum zu einem Gewebe verdichtet oder durch mechanischen Druck und Hitze die Rohstoffe zu Vliesstoffen unterschiedlichster Qualitäten werden. In den Produktionshallen wurde der Klasse das Vorgehen durch David Fichtner, Azubi zum Produktionsmechaniker Textil, bestens erläutert.

Im weiteren Verlauf der Besichtigung wurden das Lager und die Lehrwerkstatt ebenfalls durch die Vorführung des Fräsens, Drehens und Bohrens, sowie die elektrotechnische Abteilung durch Auszubildende den Schülerinnen und Schülern nähergebracht. Hier konnte an Zielscheiben, die mit einer Laserpistole getroffen werden sollten, die eigene Zielgenauigkeit und ruhige Hand erprobt werden.

Die letzten beiden Stationen waren das chemische und das technische Labor, in welchen die hohen Qualitätsansprüche der Vliesstoffe durch unterschiedliche Testverfahren permanent überprüft werden.

Insgesamt erhielt die Klasse einen überragenden Einblick in eine wichtige Firma unserer Region, die aber weltweit vertreten ist – eben regional, aber doch global.

 

Herzlichen Dank an die Firma Sandler für die aufschlussreiche und sehr schülernahe Besichtigung und den spannenden Vormittag.                                            Ihre Klasse BVJi 

Weihnachtsmarkt in Schwarzenbach an der Saale

Jedes Jahr verkaufen die Schüler:innen aus der Klasse Wirtschaft und Verwaltung zahlreiche Artikel, zum Beispiel Futterhäuser, Kerzenhalter, Dekoartikel und Plätzchen, die in unseren Werkstätten im Rahmen des Unterrichts hergestellt wurden.

Der Erlös des Verkaufs am Weihnachtsmarkt kommt dem Förderverein der Schule zugute.

Besonders das selbst gestaltete Glücksrad erweist sich immer als Besuchermagnet.


Weihnachtsfeier

Die SMV organisiert jedes Jahr zusammen mit Frau Winchenbach eine unteraltsame Weihnachtsfeier für alle Schüler:innen. Während des vielseitigen Programms gibt es leckere selbst gebackene Plätzchen und Punsch für alle.

Neben vielen musikalischen Darbietungen freuen sich die Schüler:innen auch immer auf das Weihnachtsquiz.

Ein Highlight war in diesem Jahr der Auftritt der singenden Frösche aus der Klasse BVJ Betreuung und Pflege.